Zur Anmeldung oder sonstigen Anfragen verwenden Sie bitte das KONTAKTFORMULAR

PUPPENKÖPFE – entwerfen, modellieren und bemalen
In diesem 12stündigen Workshop vermittle ich bildhauerische Grundkenntnisse zur Gestaltung eines ausdrucksstarken Puppenkopfes. Ziel ist es, ein Modell aus Ton, sowie einen ca 6 – 8 cm großen Kopf aus einer selbsthärtenden Modelliermasse herzustellen. Dieser leichte, unzerbrechliche Kopf wird mit Acrylfarben bemalt und kann dann auch beispielsweise im Workshop MARIONETTEN vom Bauplan zur eigenen Marionette Verwendung finden. Je nach Vorkenntnisse können auch zwei unterschiedliche Köpfe modelliert werden. Mitzubringen wäre bitte eine kurze Beschreibung oder Skizze der gewünschten Charaktere.

Dieser aufbauende Workshop ist für AnfängerInnen und Fortgeschrittene gleichermaßen geeignet. Durch die Maximalteilnehmerzahl von 4 Personen ist es möglich, auf den jeweiligen Kenntnisstand der einzelnen Teilnehmenden einzugehen.

Termin
4 Einheiten
Dienstag den 17. / 24. April, 8. / 15. Mai 2018, jeweils von 18.00 – 21.00 Uhr

Workshopgebühr
€ 180,- inklusive Materialkosten, € 150,- für Wiederholer.

Kursort
Theatermarionetten
Atelier
Währinger Gürtel 88/3
1090 Wien

Anmeldung
Anmeldungen bitte über das KONTAKTFORMULAR oder telefonisch +43 680 2022776. Die verbindliche Anmeldung für den aktuellen Workshop, beginnend am 17. April muss bis spätestens 6. April 2018 erfolgt sein. Ich bitte um Verständnis, dass die 4 Kursplätze nur nach erfolgter verbindlicher Anmeldung vergeben werden können. Die Anmeldung gilt als verbindlich, wenn die Workshopgebühr in der Höhe von € 180,- (für Wiederholer € 150,-) auf dem bekanntgegebenen Konto eingegangen sind. Bei Eingang dieses Betrages erhalten Sie eine Anmeldebestätigung per E-Mail.

Storno
Bei einer Abmeldung bis 10 Tage vor Workshopbeginn fallen keine Stornogebühren an. Bei einer späteren Stornierung werden 50% also € 90,- (bei Wiederholern € 75,-) einbehalten. Zwei Tage vor Workshopanfang oder bei vorzeitigem Abbruch der Teilnahme seitens der Teilnehmenden besteht kein Anspruch auf Rückzahlung der Workshopgebühr.